Geschäftsstelle

Jahresbericht 2016

Zugang zur Justiz und Diskriminierungsschutz

Das SKMR legt den Fokus seiner Arbeit seit 2016 auf die drei langfristigen Schwerpunkte «Freiheitsbeschränkung und Freiheitsentzug», «Zugang zur Justiz» sowie «Rechte besonders verletzlicher Gruppen in der Praxis». Zwei Teilprojekte des Schwerpunkts «Zugang zur Justiz» befassen sich mit der Anhörung des Kindes sowie mit dem Zugang von Frauen zu gerichtlichen Verfahren. Der Jahresbericht 2016 stellt diese beiden Teilprojekte näher vor und erklärt, weshalb der Zugang zur Justiz so wichtig ist für die Verwirklichung von Grund- und Menschenrechten sowie für die Rechtsstaatlichkeit. Ein Interview mit Ombudsfrau Claudia Kaufmann zeigt auf, weshalb der Zugang zur Justiz auch in der Schweiz erschwert sein kann.

Der Jahresbericht thematisiert darüber hinaus die im Mai 2016 veröffentlichte Studie «Zugang zur Justiz in Diskriminierungsfällen». Diese geht der Frage nach, welchen Schutz die Schweiz vor unzulässiger Diskriminierung bietet und wie die Wirksamkeit dieses Schutzes zu beurteilen ist. Weiter bietet der Jahresbericht einen Überblick über die Publikationen, Veranstaltungen und weiteren Aktivitäten des SKMR im 2016, informiert über die Organisationsstruktur, Finanzierung und die Verwendung der Mittel und zeigt die wichtigsten laufenden Projekte und Herausforderungen des Zentrums auf.

27.04.2017