Bullet

Aktivitäten und Jahresberichte

Die Aktivitäten des SKMR ergeben sich aus den mit dem Bund in Leistungsverträgen jährlich vereinbarten Projekten sowie aus weiteren Aufträgen interessierter Kreise.

Fünf Eckpfeiler

Die Tätigkeiten des SKMR orientieren sich an folgenden Eckpfeilern:

  • Bereitstellung praxisorientierter Fachkompetenz
  • Forschungsprojekte und Evaluationen zur Tragweite und konkreten Umsetzung menschenrechtlicher Normen in der Praxis
  • Förderung des systematischen Austauschs von Know-How und Dialog
  • Dokumentation und Analyse der Menschenrechtssituation in der Schweiz
  • Weiterbildung und Entwicklung von Instrumenten der Menschenrechtsbildung und zur Sensibilisierung für Menschenrechte

Jahresberichte

Auskunft über die Aktivitäten des SKMR geben die Jahresberichte. Eine Übersicht aller publizierten Studien und Gutachten finden sich in der Rubrik Publikationen, die Newsletter-Artikel unter den einzelnen Themenbereichen.

Jahresrechnungen

Das SKMR erhält eine Grundfinanzierung des Bundes über 1 Million CHF pro Jahr (abzüglich Mehrwertsteuer), welche vom Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) und dem Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) getragen wird. Für diese Grundfinanzierung erbringt das SKMR dem Bund vereinbarte Dienstleistungen.

Die Universitätskantone leisten einen wichtigen Beitrag an das SKMR durch die Zurverfügungstellung der Infrastruktur ihrer Universitäten. Die Mitglieder des Direktoriums sind teilweise ehrenamtlich für das SKMR tätig.

Neben der Grundfinanzierung erwirtschaftet das SKMR aus Mandaten von Behörden, Nichtregierungsorganisationen oder der Privatwirtschaft weitere Mittel. Das Auftragsvolumen dieser Zusatzmandate hat sich von 4‘500 CHF im Jahr 2011 auf rund 335‘000 CHF im Jahr 2015 gesteigert.

Die durch KPMG geprüften Jahresrechnungen beziehen sich ausschliesslich auf die Grundfinanzierung des Bundes.